Alpencross mit RX375

Moin!
bin hier ziemlich neu, obwohl schon vielen Jahren Rotwild-Fan und Fahrer. Seit einem Jahr nun erstmals ein RX375. Früher ja immer mit BIO-Akku über die Alpen, jetzt mit E-Unterstützung. Wie sind Eure Erfahrungen mit Akku und oder Reiseladegerät (Original ist ja riesig :roll_eyes:). Bei Tagestouren hab ich auch schon 50Km und 1200 Hm geschafft, da auch ohne Unterstützung noch zu fahren.

Das Ladegerät von Ongineer funktioniert prima, aber der Akku lädt nur, wenn er sich im Bike befindet. Könnte beim nachladen auf einer Hütte schwierig werden.

2 „Gefällt mir“

Moin!
Oh, super, vielen dank für den Tipp! Ich schaue es mir mal an. Es ist natürlich schon ein Nachteil, wenn es nur am Bike aufgeladen werden kann.
VG jens

Zumindest bei meinem R.E735 ist das so. Keine Ahnung ob das beim R.X375 genauso ist.